Navigation

Sie sind hier:StartseiteAktuellesDetailansicht

22.12.2016

Leitungswasser im Restaurant? Kein Problem!

83 Prozent der Gastronomen servieren auf Wunsch Wasser aus dem Hahn
Laut einer Umfrage im Auftrag des Forums Trinkwasser e. V. ist es kein Problem, Leitungswasser im Restaurant zu bestellen. 83 Prozent der befragten Gastronomen würden auf Wunsch des Gastes ein Glas Wasser aus der Leitung servieren. Damit lässt sich die gesunde Erfrischung also zumeist auch außerhalb der eigenen vier Wände genießen.

Der Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern verweist auf die garantierte Sauberkeit von Leitungswasser. Das werde in Deutschland dank der Trinkwasserverordnung streng kontrolliert. Sofern also die Hausinstallation in Ordnung ist, brauche man keinerlei Schadstoffe im Wasser aus dem Hahn zu befürchten. Und sollte dieses „hart“ sein, also viel Kalzium und Magnesium enthalten, tut das dem Körper sogar gut. Wasserkocher, Kaffeemaschinen und ähnliche Geräte müssen dann allerdings ab und zu entkalkt werden.

Aber ist es nicht vorteilhafter, wegen des Gehalts an Mineralien in Flaschen abgefülltes Mineralwasser zu kaufen? Nein, sagt der Initiativkreis, denn Mineralwässer enthalten nicht unbedingt mehr Mineralien als Leitungswasser. Eine vorgeschriebene Mindestmenge für bestimmte Inhaltsstoffe gibt es nicht. Bei beiden „Sorten“ Wasser entscheidet die Herkunft über die Zusammensetzung. Wem das also wichtig ist, der sollte sich beim Kauf von Flaschenwasser das Etikett genau anschauen – beziehungsweise bei seinem örtlichen Versorger nach den Werten für sein Leitungswasser erkundigen.

Aktuelles

06.04.2017

Erdgas bleibt günstiger als Benzin und Diesel

Gesetzgeber hat Verlängerung der Steuerermäßigung für den...

Mehr lesen


15.03.2017

Mieter und Käufer schauen auf Energieeffizienz

Umfrage belegt Interesse für den energetischen Zustand einer...

Mehr lesen


08.03.2017

Pflege für die Heizung vor der Sommerpause

Aufmerksamkeit für den Wärmespender im Keller hilft beim...

Mehr lesen